TEILEN

Anleger und Investoren interessieren sich trotz Hackerangriffen und der vermeintlichen Unsicherheit im Netz weiterhin für Bitcoins. Aber wie genau kauft man Bitcoins und wo kann man sie am besten handeln?

Im vergangenen Jahr hat der Bitcoin Kurs über 125% an Wert gewonnen und war somit mit Abstand die Währung mit dem höchstem Wertzuwachs. In den Jahren 2013 und 2015 waren Bitcoins ebenfalls die sich im besten entwickelnde Währung.

Eine wichtige Entwicklung für die digitale Kryptowährung waren die Kapitalverkehrskontrollen in China, die durch Bitcoins umgangen werden können, da der Staat die Bitcoins nicht kontrollieren kann. Diese fehlende Kontrolle ist jedoch für viele auch ein negativer Aspekt der digitalen Währung.

Möglichkeiten Bitcoins zu kaufen

Die drei beliebtesten und einfachsten Wege, um Bitcoins zu kaufen sind der Bitcoin Handel, Bitcoin Wechselstuben oder klassische Offline Käufe der Kryptowährung.

Die Hauptvorraussetzung um an Bitcoins zu gelangen ist in jedem Fall eine elektronische Brieftasche. Eine elektronische Brieftasche ist in gewisser Hinsicht das Pendant zum klassischen Girokonto und kann auf der Seite Bitcoin.org eingerichtet werden.

Die Überweisung von Bitcoins ist von der Abwicklung her wie eine herkömmliche Banküberweisung. Anstatt von Kontonummern, IBAN und BIC werden jedoch sogenannte Empfangsadressen benutzt. Der Hauptunterschied zu herkömmlichen Überweisungen ist, dass bei Überweisungen der Bitcoins die Währung direkt von Person zu Person überwiesen wird, und nicht wie bei dem normalen Girokonto das Geld zu erst über die Bank fließt. Dadurch, dass eine Instanz im Überweisungsprozess ausgelassen wird, sind die anfallenden Überweisungsgebühren geringer.

Bitcoin Wallet

Es gibt verschiedene Möglichkeiten das Bitcoin Wallet zu nutzen. Für die alltägliche Nutzung der Kryptowährung ist ein Bitcoin Wallet auf dem Smartphone sehr beliebt. Die digitale Brieftasche kann jedoch auch auf Tablet oder PC installiert und genutzt werden.

Der wohl wichtigste Aspekt bei der Einrichtung der digitalen Brieftasche ist die Nutzung eines starken Passworts, da in der digitalen Welt die Gefahr von Hackerangriffen stets gegeben ist. Für die Erstellung eines sicheren Passworts gibt es Seiten im Internet, wie zum Beispiel LastPass. Das ausgewählte Passwort wird bei jeder Transaktion abgefragt.

Bitcoin Handel

Nach erfolgreicher Erstellung des Bitcoin Wallets kann der Bitcoin Handel beginnen. Die Kryptowährung kann online auf Bitcoin Marktplätzen wie bitcoin.de oder clevercoin.com erworben werden. Die Benutzer handeln direkt untereinander und miteinander und dadurch entsteht ein natürliches Wechselspiel von Angebot und Nachfrage, wodurch die sich bildenden Preise für einen relativ niedrigen Kurs sorgen. Die registrierten Nutzer können selber festlegen für wie viel sie Bitcoins kaufen oder verkaufen wollen und müssen dazu eine echte Währung angeben. Sobald ein anderer Nutzer ein Angebot akzeptiert, wird die Transaktion getätigt.

Einige Bitcoin Marktplätze verlangen für die Abwicklung des Kaufes bzw. Verkaufes von Bitcoins Transaktionsgebühren. Die anfallenden Gebühren sind jedoch üblicherweise geringer als die Kommissionen, die herkömmliche Wechselstuben verlangen.

Bitcoin Börsen

Neben den genannten Marktplätzen gibt es auch Bitcoin Börsen wie Bitstamp oder BTC -e. Der Hauptunterschied zwischen den Bitcoin Marktplätzen und Börsen ist, dass auf einem Marktplatz der Handel und die Transaktionen manuell getätigt werden müssen, auf den Börsen hingegen der Handel automatisiert erfolgt. Sie müssen lediglich die Parameter festlegen zu welchem Kurs Sie Bitcoins kaufen oder verkaufen wollen, und sobald die Börse ein passendes Angebot für Sie findet, wird die Transaktion automatisch ausgeführt.

Bitcoin Wechselstuben wie zum Beispiel BTCDirect.eu oder coinanimal.com sind der wahrscheinlich einfachste Weg um Bitcoins online zu erwerben. Auf den genannten Plattformen können Bitcoins und andere Kryptowährungen zu festgelegten Preisen gekauft werden. Die verschiedenen Wechselstuben bieten verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an. Die Wechselstuben beziehen ihre Bitcoins von Bitcoin Börsen und verkaufen sie weiter. Die Gebühren sind zwar für gewöhnlich höher als bei Direktkäufen, dafür müssen Kunden ihr Konto bei kleineren Beträgen nicht verifizieren und sparen sich dadurch Zeit. Sollten Sie jedoch vorhaben mit größeren Summen zu handeln empfiehlt es sich das Konto auf einer Plattform verifizieren zu lassen und diese auf lange Sich zu nutzen.

Bitcoins offline kaufen

Obwohl Bitcoins eine digitale Währung sind, können sie auch mit Bargeld erworben werden. Auf speziellen online Plattformen wie zum Beispiel bitcoin-treff.de können sich Käufer und Verkäufer aus der Umgebung finden und private Treffen organisieren. Die Treffen finden anonym statt und werden unreguliert durchgeführt. Für Leute, die solche anonymen Treffen für zu riskant empfinden, gibt es in der letzten Zeit immer häufiger organisierte Bitcoin Treffen, bei der sich Besitzer und Fans von Bitcoins treffen, über die Entwicklung der Kryptowährung reden und die digitale Währung handeln können. Für Neulinge in der Kryptowährung-Branche sind solche Treffen eine gute Möglichkeit um wichtige Informationen über den Handel und die verschiedenen Sicherheitstechnologien, die den Bitcoin Handel unterstützen, zu erhalten.

Vereinzelt sind auch Bitcoin Automaten zu finden. Im wesentlichen funktionieren diese so, dass Sie Bargeld einzahlen, Ihr Bitcoin Wallet vom Automaten scannen lassen und die Bitcoins dadurch auf die digitale Brieftasche transferiert werden.

Kleiner Rückschlag für den Bitcoin Kurs

Anfang 2017 konnte der Bitcoin Kurs ein Rekordhoch erreichen, da es Spekulationen dazu gab, dass die US-amerikanische Börsenaufsicht einen Bitcoin-ETF genehmigen wird um den Handel mit der Kryptowährung für die breite Masse zu ermöglichen.

Die Börsenaufsicht hat jedoch am 10.03.2017 die Aufnahme des Bitcoin ETF abgelehnt, da sie ihn im Zusammenhang mit mangelnder Regulierung und Transparenz als Anfällig für Manipulationen eingestuft hat. Dieses Urteil hat dem Bitcoin Kurs kurzfristig deutlich geschadet.