TEILEN
Ruhestand im Garten genießen

Das VZ VermögensZentrum, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der börsennotierten Schwer VZ Holding AG mit zehn Milliarden Euro betreutem Kundenvermögen, bietet für Interessierte unabhängige Vermögensberatung sowie -verwaltung ab. Mehrfach wurden die VZ-Berater zu den besten „Finanzberatern des Jahres“ gekürt. Qualität und Transparenz der VZ verschaffen den Kunden somit einen entscheidenden Vorteil.

Dabei liegt der Hauptfokus auf Ruhestands- und Nachlassplanung, Geldanlage und Vermögensverwaltung für Privatkunden ab 50 Jahren. Außerdem unterstützt das VermögensZentrum beim Stiftungsmanagement. Das VZ Vermögenszentrum ist in den Städten Düsseldorf, Frankfurt, München und Nürnberg anzutreffen.

Für strukturierten Ruhestand sorgen

Unabhängigkeit und Transparenz sind für das VZ VermögensZentrum zwei wichtige Prinzipien. So können sich (zukünftige) Mandaten auf eine leistungsstarke Altersvorsorge verlassen, da diese unabhängig auf Honorarbasis erfolgt. Zusätzlich kann das VZ auch die Vermögensverwaltung übernehmen.

Alle Berater nehmen sich Zeit für den interessierten Anleger und beachten im Zuge der Beratung die persönliche Lebenssituation und Anlageziele. So kann frühzeitig abgeschätzt werden, wie viel Geld für den Ruhestand gebraucht wird und ob diese Ziele tatsächlich erreicht werden können. Unter Vorbehalt der aktuellen Niedrigzinsphase stellt sich die Frage, welche Produkte sich für den Vermögenszuwachs eignen, um mittel – bzw. auch langfristig Kapitalerträge zu generieren.

Welche Aufgaben haben VR-Berater?

Jeder Berater verschafft sich einen Überblick über die gegenwärtige Lebenssituation des Mandanten und geht mit den Erkenntnissen auf die geplanten individuellen Wünsche ein.

Um alle Fragen rund um dem Ruhestand zu klären, müssen alle möglichen Faktoren betrachtet werden, sodass auch alle Vorkehrungen für die richtige Altersvorsorge getroffen werden können. Vorab muss deshalb die aktuelle Situation der Altersvorsorge geklärt werden. Dazu gehört die Klärung der bereits getroffenen Vorsorgemaßnahmen, gegenwärtige Verschuldungen und das Anlageverhalten des Mandanten.

Die Analyse der Lebenssituation  des Mandanten gehört somit zu den Hauptaufgaben eines jeden Beraters.

Welche Instrumente nutzt das VZ-Zentrum?

Zu den Handelsinstrumenten gehören börsennotierte Indexfonds, also ETFs, und aktiv verwaltete Aktienfonds. Mit diesen Instrumenten gewährt die VZ einen stabilen Vermögensaufbau und schafft zugleich einen kontinuierlichen Sparprozess. So kann das gesamte Anlagevermögen auf Marktveränderungen flexibel reagieren.

Fazit:

Die Dienstleistungen des VZ-Zentrums sind nicht automatisch mit dem Ruhestandeintritt des Mandanten vorbei. Vielmehr erweist sich das Zentrum als wertvoller und vertrauenswürdiger Begleiter, der bei allen Fragen zur Geldanlage und Vermögensveräußerungen zur Seite steht.

Hilfreiche Links für interessierte Anleger: