TEILEN

Die alljährliche Internationale Funkausstellung (IFA) öffnet wie jedes Jahr wieder ihre Türen für zahlreiche Besucher und Aussteller aus der ganzen Welt.

Dieses Jahr kann vom 2. bis zum 7. September die bekannte High-Tech Messe IFA besucht werden. Die Besucher können sich vor Ort von der neuesten Technologie faszinieren lassen. Auf dem Programm stehen unter anderem die neuesten Trends aus der Mobilfunk Branche, Fernseher, aber auch Haushaltsgeräte wie Smart Houses oder Virtual Reality Brillen und Drohnen.

Neuigkeiten von der IFA

Wie (fast) jedes Jahr stellen verschiedene Unternehmen, unter anderem auch HTC und Samsung ihre neuen Smartphones vor, doch nicht nur Handys müssen heutzutage internetfähig sein, sondern auch verschiedene Küchengeräte wie Kühlschränke oder Alarmanlagen und Heizungssysteme.

Auch für die jüngeren Generationen ist wieder viel geboten, denn der aktuelle Trend der Virtual Reality Brillen hat es auch auf die IFA 2016 geschafft. Die Besucher können vor Ort die neuen Brillen testen und sich durch die neueste 3D Technologie in eine neue Welt reißen lassen.

Drone, Internationale Funkausstellung, IFAAuch die neuesten und modernsten Dronen werden auf der IFA ausgestellt. Angefangen von herkömmlichen Dronen zum filmen und fotographieren aus der Vogelperspektive bis hin zu den schnellsten und wendigsten Modellen, die für Dronen Rennen ausgelegt sind, können die Besucher die verschiedenen Exemplare begutachten.

Hoverboards: moderner und sicherer als je zuvor

Nach Einführung der sogenannten Hoverboards wurden in der Vergangenheit oftmals Sicherheitsmängel bei den verschiedenen Herstellern aufgedeckt. Verbreitet war unter anderem ein Fehler im Akku der kleinen Elektro Roller, bei dem sich dieser Entzündete und bereits für Brände und Verletzungen sorgte. Deutsche Unternehmen wie Hama oder Beamie haben jetzt ein neues Hoverboard entwickelt und verkaufen dieses mit Sicherheitsgarantie um den Spaß an dem Gefährt wieder in den Vordergrund zu stellen.

Neue Smartwatches auf der IFA

Wie bereits im letzten Jahr werden auf der diesjährigen IFA wieder zahlreiche Smartwatches vorgestellt. Mit neuen Anwendungen und Design sollen sie die Besucher beeindrucken. Früher wurden die Schritte und Kalorien mitgezählt, jetzt wird sogar die Atmung des Trägers kontrolliert und versucht zu optimieren um den gesunden Lebensstil endgültig durchzusetzen.