Start Ratgeber

Erkennen Sie den richtigen Zeitpunkt um aufzuhören

517
TEILEN

Es gibt grundsätzlich zwei Gründe aufzuhören zu traden: ein ineffektiver trading Plan, und ein ineffektiver Trader.

Ein ineffektiver trading Plan zeigt sich, wenn die Verluste größer sind als erwartet, beziehungsweise als im Backtesting analysiert (s. Regel 1). Die Märkte könnten sich verändert haben, die Volatilität innerhalb der Märkte könnte gesunken sein, oder der trading Plan funktioniert nicht wie erhofft. Sie werden davon profitieren seriös und sachlich zu bleiben und nicht Ihren Emotionen zu folgen.

Sie sollten Ihren trading Plan überarbeiten, einige Änderungen vornehmen und wieder einige Backtesting Versuche starten, bevor Sie wieder aktiv mit dem Trading anfangen. Ein nicht funktionierender trading Plan ist in jedem Fall ein Problem, das gelöst werden muss. Es bedeutet nicht sofort, dass Sie ein schlechter Trader sind und komplett aufhören sollten zu traden, nur weil ein Plan nicht funktioniert.

Ein guter Trader ist immer in Top-Form

Ein ineffektiver Trader ist jemand, der es nicht schafft seinem eigenen trading Plan zu folgen. Externe Stressfaktoren, schlechte Angewohnheiten, Mangel an physichen Aktivitäten sind alles Faktoren, die das Problem beeinflussen. Ein Trader, der keine Höchstleistung aufbringen kann, sollte sich überlegen eine Pause einzulegen und erst einmal die persönlichen, gesundheitlichen oder anderen Probleme zu regeln, bevor er wieder aktiv wird, denn diese Faktoren beeinflussen die Effektivität der Durchführung des trading Plans. Nachdem alle Probleme und Herausforderung außerhalb der trading Welt gelöst wurden, kann der Wertpapierhandel wieder komplett in Angriff genommen werden.

Zum achten Tipp     Zum zehnten Tipp