TEILEN

Crowdinvesting für Immobilien verbindet die Wünsche von Kapitalanlegern mit den Bedürfnissen von Immobilienunternehmen. Deutschlands führender Anbieter ist die Exporo AG aus Hamburg.

Viele Kapitalanleger sind auf der Suche nach interessanten und alternativen Anlagemöglichkeiten, die insbesondere in Zeiten von Niedrigzinsen gute Renditen abwerfen können. Die Anlageklasse “Immobilie” steht generell hoch im Kurs bei den Deutschen. Und durch Crowdinvesting wird sie vielen Anlegern erst zugänglich gemacht.

Denn, im Gegensatz zu Immobilienfonds oder einer direkten Investition durch Kauf und Vermietung, ist die Mindestanlagesumme gering. Mit Exporo können Anleger bereits ab 500 Euro in ausgewählte Immobilienprojekte investieren.

So funktioniert Crowdinvesting mit Exporo

Auf exporo.de kann sich jeder über die angebotenen Immobilienprojekte informieren. So erhalten Sie zum Beispiel Informationen über den Projektentwickler, die Finanzierungsstruktur eines Bauprojektes sowie Hinweise über Laufzeiten und Zinsen und vielem mehr. Der Investitionsprozess erfolgt komplett online und dauert nur wenige Minuten.

Das treuhänderisch verwaltete Kapital wird dem Projektentwickler nach dem “funding” zur Verfügung gestellt und nach Ablauf der Laufzeit wieder zurück an die Anleger gezahlt. Dem Anleger entstehen dadurch keine Gebühren wie Agio oder andere Kosten für Vermittlung oder Vertrieb. Die Plattform finanziert sich durch Provisionen vom Projektentwickler für die Vermittlung des Kapitals.

Die Vorteile im Überblick:

  • Direkte Investition in Immobilien – kein Blindpool
  • Detaillierte Informationen zu den Projekten – mehr Transparenz
  • Mindestanlage ab 500 Euro – Diversifikation auch für kleinere Portfolios
  • Schlanke Kostenstruktur – dadurch 5 – 7 % Zinsen pro Jahr für Anleger
  • Jetzt kostenlos registrieren
Jetzt kostenlos registrieren und bei Exporo mehr Informationen über Crowdinvesting für Immobilien erhalten.
Jetzt kostenlos registrieren und bei Exporo mehr Informationen über Crowdinvesting für Immobilien erhalten.

Crowdinvesting für Immobilien bedient zweierlei Nachfragen

Mit der Gründung einer Online Plattform hat sich Exporo 2013 früh dazu entschlossen, die Geschäftsidee des Crowdinvesting auf die Immobilienbranche zu übertragen. Die vier Gründer haben erkannt, dass nicht nur Anleger ein starkes Interesse an diesen Investitionsmöglichkeiten haben, sondern auch Projektentwickler.

Denn die stärkere Bankenregulierung zwang diese dazu, alternative Finanzierungsquellen für ihre Projekte zu finden. In Form von Mezzanine-Kapital, das Exporo über ihre Crowdinvesting Plattform vermittelt, wird dies bereits vielfach genutzt.

Nicht nur die bisherige Entwicklung von Exporo mit über 16 Mio. € vermitteltem Kapital und 15 erfolgreich mitfinanzierten Immobilienprojekten bestätigt, dass Crowdinvesting sehr gut angenommen wird, sondern auch der Crowdinvesting Markt im Allgemeinen. Das Vertrauen in die neue Anlageform ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen.

DasTransaktionsvolumen ist von rund 4 Mio. € in 2012 zu knapp 50 Mio. € in 2015  stetig gewachsen. Das entspricht einem positiven Marktwachstum von 92% innerhalb von drei Jahren. . Und das ist noch nicht alles.

Aktuell überholt in diesem Segment der Bereich der Immobilieninvestition den der Unternehmensfinanzierung und anderer Projektfinanzierungen: Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland über 22 Mio. € online über Crowdinvesting Plattformen in Immobilien investiert.

Jetzt registrieren und investieren!