Start Ratgeber

Aktien Kaufen als Anleger für höhere Renditen

861
TEILEN

Wenn Sie als Anleger Aktien kaufen können Sie damit deutlich höhere Renditen als mit anderen Anlageformen wie Festgeldern erzielen. Deshalb sollten Sie zumindest einen Teil Ihres Kapitals an der Börse investieren. Mit Hilfe der richtigen Strategie wird es Ihnen gelingen Ihre Anlage langfristig zu vermehren.

Klug Aktien kaufen: So investieren Sie richtig

Aktien kaufen für Anfänger – viel einfacher als gedacht. Viele Anleger haben eine zu große Scheu vor den Börsen, dabei können auch Laien mit etwas Grundwissen renditeträchtig und dennoch sicher Aktien handeln.

Zu den wichtigsten Tipps gehört, dass Anfänger vorerst ausschließlich auf etablierte Unternehmen setzen sollten. Dazu zählen zum Beispiel die Schwergewichte aus dem deutschen Leitindex DAX. Diese Konzerne zeichnen sich durch eine deutlich höhere Wertstabilität als junge Start-ups aus, deren Geschäftskonzept sich erst noch bewähren muss.

Zweitens sollten Anleger stets die Risiken streuen. Sie sollten nicht nur eine Aktie kaufen und sich nicht auf eine bestimmte Branche konzentrieren. Bei einzelnen Unternehmen und Sektoren kann es zu Entwicklungen kommen, die sich negativ vom gesamten Aktienmarkt unterscheiden. Nur mit einer Risikoverteilung, die sich auch mit Aktienfonds realisieren lässt, minimieren Sie die Gefahren.

Drittens sollten Sie einen mittel- oder langfristigen Anlagehorizont wählen. Zwischenzeitliche Kurstiefs machen Ihnen dann nichts aus, die Börsen erholen sich erfahrungsgemäß immer. Bei kurzfristigen Investments liegt das Risiko von Verlusten beträchtlich höher.

Weitere Tipps und Ratschläge rund um das kaufen von Aktien und die verschiedenen Arten von Aktienkauf finden Sie hier.

Vor dem Aktien kaufen Gebühren vergleichen: Top-Broker finden

Wollen Sie online Aktien kaufen, brauchen Sie einen Internet-Broker. Eins der wichtigsten Kriteririen bei der Auswahl des Brokers sind die anfallenden Gebühren für Aktienkäufe. Alle guten Broker verzichten mittlerweile auf Depotführungsgebühren. Für Käufe und Verkäufe verlangen dagegen sämtliche Anbieter Gebühren, die sich stark unterscheiden.

Meist berechnen sie diese prozentual am jeweiligen Transaktionswert, zugleich legen sie Mindest- und Maximalgebühren fest. Wer nur in geringem Wert Aktien kaufen möchte, sollte seinen Fokus auf die Mindestgebühr legen. Andere sollten den Online Broker mit einem möglichst geringen prozentualen Gebührensatz und bei hohen Transaktionssummen mit geringer Maximalgebühr bevorzugen. Die besten Broker vergleichen Sie hier im Ordergebührenrechner.